Teilnahmebedingungen

Denise Stehr © 2017 Alle Rechte vorbehalten.

Anmeldung/Bestätigung/Zahlung

- Mit Erhalt der Anmeldebestätigung per E-Mail gilt deine Anmeldung als verbindlich und verpflichtet somit zur Zahlung.

- Die Bezahlung der gesamten Kursgebühr ist vor Kursbeginn, direkt nach der Schnupperstunde in bar zu leisten oder
     spätestens innerhalb einer Woche per Banküberweisung (Zahlungseingang vor Beginn der zweiten Stunde erforderlich!).

- Sollten zum genannten Starttermin nicht ausreichend verbindliche Anmeldungen vorliegen, besteht kein Anspruch auf Kursdurchführung. In der Regel wird in einem solchen Fall angestrebt den Kurs zu einem späteren Zeitpunkt zu starten. Eventuell bereits gezahlte Kursgebühren werden zurückerstattet, sofern kein Kurs in absehbarer Zeit zustande kommen wird.

 

Rücktritt durch Kursteilnehmer/-innen (kurz TN) :

Grundsätzlich ist bei vorzeitigem Ausscheiden keine Rückerstattung der Kursgebühr oder Übertragung auf anderen TN möglich!


Bei Kursen, die in festen Blöcken oder an einem einzelnen Termin stattfinden,

wie z. B. Kinderyoga, Familienyoga, FeetUp Workshops, ...

-  Bei Absage zwei bis sieben Tage vor Kursbeginn werden 20% der Kursgebühr als Verwaltungskosten in Rechnung gestellt.

- Bei Absage ab Vortag des Kursstarts werden 100% der Kursgebühr fällig, da der Platz nicht mehr anders besetzt werden kann.

- Bei Absage besteht die Möglichkeit einen Ersatzteilnehmer zu benennen.

- Bei Nichterscheinen bei Kursstart ohne Absage werden 100% der Kursgebühr in Rechnung gestellt.

- TN, die in den ersten beiden Kursstunden erkrankt sind und nach der 2. Stunde beschließen, den Kurs doch nicht besuchen zu wollen, zahlen 50 % der Kursgebühr, da der Platz eventuell nicht mehr besetzt werden kann.

- Sollte ein TN nach der ersten Stunde/Schnupperstunde den Kursblock nicht fortsetzen wollen, weil es ihm nicht gefällt, er sich in der Gruppe nicht wohl fühlt oder nicht ohne "Mama" bleiben möchte, wird diese Schnupperstunde einzeln abgerechnet.

-  Beim Familienyoga ist zur Kursdurchführung die Anmeldung von mindestens zwei Familien erforderlich.

- Nachdem die Rentabilität von Familienyogaterminen stark von der Zusammensetzung der angemeldeten Familien abhängt, kann bei Bedarf die Kurszeit bei gleichbleibender Kursgebühr gekürzt werden.

- Kommen auf einen FeetUp Workshop (2,5 Std.) nur 1 – 3 verbindliche Anmeldungen findet nur eine 45 Minuten FeetUp-Session zum gleichen Preis statt. Ab vier Anmeldungen wird der 2,5 Stunden Workshop durchgeführt.


Bei Kursen, die per Punktekarten abgerechnet werden,

wie z. B. Erwachsenenyoga, Musikgarten, Mama Yoga, Yoga50Plus, wöchentlicher FeetUp Kurs …

-  Bei Absage mindestens sieben Tage vor Kursbeginn entstehen dem Teilnehmer keine Kosten.

- Bei Absagen bei weniger als sieben Tagen vor Kursbeginn besteht die Möglichkeit den Starttermin zu verschieben,
     ansonsten werden 20% der kleinsten Punktekarte des jeweiligen Angebots  als Verwaltungsaufwand in Rechnung gestellt.

- Bei Nichterscheinen bei Kursstart ohne Absage werden 100% der Kursgebühr/kleinste Punktekarte in Rechnung gestellt.

- TN, die in den ersten beiden Kursstunden erkrankt sind und nach der 2. Stunde beschließen, den Kurs doch nicht besuchen zu wollen, zahlen 50 % der Kursgebühr/kleinste Punktekarte, da der Platz eventuell nicht mehr besetzt werden kann.

- Sollte ein TN nach der ersten Stunde/Schnupperstunde den Kurs nicht fortsetzen wollen, weil es ihm nicht gefällt, er sich in der Gruppe nicht wohl fühlt oder nicht ohne Mama bleiben möchte, wird diese Schnupperstunde einzeln abgerechnet.

- Zur Sicherung der Kursrentabilität besteht im Musikgarten die Möglichkeit, dass die Kurszeit bei Bedarf je nach Teilnehmerzahl gekürzt wird.

 

Gesundheit/Stundenversäumnis:

-  Im Kinderyoga besteht grundsätzlich keine Möglichkeit versäumte Stunden nachzuholen.

- Ein Schnupfen o.ä. sind kein Hinderungsgrund an Kursen teilzunehmen, vorausgesetzt der TN fühlt sich gut.
     Ernsthaft erkrankte TN, die sich krank fühlen, mit Fieber oder sogar ansteckenden Krankheiten gehören zur Genesung nach
     Hause und nicht in einen Kurs.

- Bei ansteckenden Krankheiten bitte ich um kurze Mitteilung.

- Teilnehmen kann Jeder, auch mit Einschränkungen, sofern aus ärztlicher Sicht nichts dagegen spricht.

- Hat der Kursteilnehmer irgendwelche Einschränkungen, gesundheitliche Probleme, besondere Bedürfnisse oder gibt es bestimmte Gründe, für die Teilnahme am jeweiligen Kurs, bitte ich um kurze Info an mich. Natürlich behandle ich alle Daten vertraulich.

 

Haftung:

-  Die Kursteilnahme erfolgt auf eigene Verantwortung.

- Der StehrNRAUM und somit Denise Stehr übernimmt keinerlei Haftung bei Unglücksfällen jeglicher Art oder Beschädigungen
(dies gilt auch für Zuwege, den unbeaufsichtigten Gang zur Toilette während des Kurses etc.)

- Es wird keine Haftung für Garderobe und mitgebrachte Sachen übernommen.

- Alle Terminangaben im Unterrichtsplan sind ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.


Datenschutz:

Alle Informationen zum Datenschutz können auf https://www.stehrnraum.de/datenschutz.html nachgelesen werden.


Stand: 18.07.2019